Menu

Kühlen & Gefrieren

Smart Kitchen: Trends für eine intelligente & energieeffiziente Küche

Smart Kitchen Trends

Smarte Küchengeräte werden immer beliebter. Schließlich sind sie nicht nur praktisch und benutzerfreundlich, sondern sie helfen auch beim Energiesparen. Wir haben uns die aktuellsten Trends angesehen.

Neue Technologien rund um das sogenannte Smart Home können unseren Alltag enorm erleichtern. Für die Küche ist mittlerweile eine Vielzahl an intelligenten Geräten auf dem Markt. Diese lassen sich praktisch über das Smartphone jederzeit und überall bedienen. Der wichtigste Vorteil dabei ist, dass den BenutzerInnen geschickt unter die Arme gegriffen und die Hausarbeit erleichtert wird. Auch eine möglichst nachhaltige und energieeffiziente Nutzung der Hausgeräte steht bei vielen Smart Home Technologien im Vordergrund.

Wie funktioniert die smarte Küche?

Um smarte Küchengeräte nutzen zu können, sind neben den Geräten selbst lediglich WLAN sowie ein Smartphone oder Tablet notwendig. Die Steuerung der Geräte kann über entsprechende Apps der jeweiligen Hersteller direkt am Smartphone oder Tablet durchgeführt werden. So lassen sich jederzeit Herd, Geschirrspüler oder Kühlschrank kontrollieren oder bedienen. Zudem gibt es die Möglichkeit auch mit smarten Sprachassistenten (Alexa, Google Home und ähnliche) auf die Küchengeräte zuzugreifen. Sollte das WLAN ausfallen, lassen sich die Geräte natürlich auch jederzeit manuell bedienen.

Was kann ein smarter Kühlschrank?

Kampf der Lebensmittelverschwendung

Smarte Kühlschränke von Markenherstellern sind mit Kameras versehen, die einen Blick ins Innere des Geräts auch von unterwegs erlauben. So kann man im Supermarkt schnell nachsehen, ob beispielsweise noch Milch zu Hause ist und unnötige Käufe vermeiden. Langfristig gesehen kann diese Technologie wesentlich dazu beitragen, Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen.

Integrierte Displays

Bei vielen smarten Kühlschränken sind bereits Bildschirme integriert, auf welchen Anleitungen, Kochvideos oder aktuelle Termine aus dem eigenen Kalender abgerufen werden können. Manche integrierten Displays bieten auch die Möglichkeit direkt am Kühlschrank den Lebensmitteleinkauf zu erledigen. Die Bestellung wird automatisch an den gewünschten Supermarkt gesendet und danach bequem nach Hause geliefert.

Der Kühlschrank als kreativer Koch

Die neueste Generation der smarten Kühlschränke ist lernfähig und kann sich beispielsweise die Vorlieben und Nahrungsmittelunverträglichkeiten der einzelnen Familienmitglieder merken. Aufgrund dieser Informationen und der im Kühlschrank enthaltenen Lebensmittel kann der intelligente Kühlschrank individuelle Rezeptvorschläge erteilen. Eine äußerst praktische Funktion die ebenfalls dabei unterstützen kann Food Waste zu vermeiden.

Innovative Kühlschränke gibt es bei folgenden Herstellern

Welche Vorteile hat ein smarter Herd?

Backen wie von selbst

Die smarte Küche unterstützt Hobbyköche nicht nur bei der Lebensmittellagerung, sondern auch bei der Zubereitung von Speisen. Im smarten Backrohr messen integrierte Back- und Bratsensoren ständig die Temperatur und geben diese Information an die entsprechende App auf dem Smartphone oder Tablet weiter. Bei einigen Geräten ist auch eine Kamera integriert, mit der man jederzeit und von überall einen Blick auf den Gargrad des Gerichts werfen kann. Damit gelingt der Braten oder Auflauf perfekt!

Einige smarte Backöfen sind mittlerweile sogar mit künstlicher Intelligenz ausgestattet. So muss man sich nicht mehr länger von ungenauen Angaben in Kochbüchern verwirren lassen. Man wählt das Gericht, welches zubereitet wird einfach am Backofen aus, und es werden von selbst die passende Funktionen, wie Temperatur und Garzeit eingestellt. Zudem sind die neuen Backöfen lernfähig und sagen mithilfe von Machine Learning voraus, wann der Kuchen nach eigenem Rezept fertig sein wird.

Vernetztes Kochfeld

Nicht nur Backöfen, sondern auch Kochfelder sind mittlerweile smart und mittels App von überall steuerbar. Die Sorge, dass man beim Verlassen der Wohnung vergessen hat, den Herd auszuschalten, gehört künftig der Vergangenheit an. Aber nicht nur das bringt Erleichterung in den Küchenalltag. Smarte Kochfelder von Markenherstellern sind mittlerweile mit einer intelligenten Temperaturregelung ausgestattet. Die integrierten Sensoren überwachen während des Kochens genau die Temperatur und passen diese an, um das perfekte Ergebnis zu erzielen und gleichzeitig Energie zu sparen.

Die „Kommunikation“ mit anderen Geräten ist eine weitere praktische Funktion des smarten Herdes. So kann sich das Kochfeld beispielsweise mit dem integriertem Dunstabzug abstimmen. Dieser schaltet sich automatisch ein, sobald Dampf beim Kochen entsteht und saugt diesen ab. Mehr zu smarten Dunstabzugshauben finden Sie in diesem Artikel.

Moderne Herde & Backöfen gibt es bei diesen Herstellern

So praktisch ist der smarte Geschirrspüler

Auch vor dem Geschirrspüler macht die smarte Technologie nicht halt. Die neuen Geräte erleichtern effizientes Spülen und sparen gleichzeitig Energie. Mittels Sensortechnik erkennt das Gerät automatisch die Beladung und den Verschmutzungsgrad des Geschirrs. Smarte Programme stimmen die Spülleistung dann genau darauf ab und setzen nur so viel Wasser und Energie ein, wie notwendig ist, um das Geschirr schön sauber zu bekommen.

Die neueste Generation der Spülmaschinen lässt sich sogar während der Programmlaufzeit flexibel steuern. So kann beispielsweise mittels App das laufende Spülprogramm beschleunigt und damit verkürzt werden. Die Dosierautomatik sorgt außerdem dafür, dass die Menge an eingesetztem Reinigungsmittel genau auf das Geschirr abgestimmt wird. Wird das Mittel knapp, bekommt man eine praktische Benachrichtigung über seine Smart Home App.

Innovative Geschirrspüler gibt es bei folgenden Herstellern