Menu

Waschen & Trocknen

Waschmaschine & Trockner gekonnt verstauen: Tipps für kleine Bäder

Waschmaschine & Trockner gekonnt verstauen: Tipps für kleine Bäder

Dusche, Waschbecken und ausreichend Stauraum: In einem kleinen Badezimmer ist eine platzsparende und dennoch schöne Einrichtung oft eine Herausforderung. Doch wie kann man dort auch noch eine Waschmaschine oder sogar einen Trockner möglichst geschickt unterbringen? Wir haben die besten Tipps und Tricks gesammelt:

Waschmaschine im Waschtisch integriert

Waschtische liegen im Trend: Egal ob Einbau- oder Aufsatzwaschtisch, im Handel gibt es die verschiedensten Modelle für jeden Badezimmerstil und jede Größe. Moderne Waschtische sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch äußerst praktisch, schließlich schaffen sie viel Stauraum für allerlei Badaccessoires unter dem Waschbecken. Mit einer guten Planung lässt sich genau diesen Platz geschickt nutzen, um auch seine Waschmaschine unter dem Waschtisch zu „verstecken“.

Einige Badmöbelhersteller bieten bereits fertige Lösungen an und kombinieren Waschbecken mit Waschtisch und einem passenden Unterschrank bzw. Platz für die Waschmaschine.

DIY Tipps für Heimwerker

Neben den fertigen Lösungen gibt es für passionierte Heimwerker aber auch viele DIY Möglichkeiten sich selbst einen schönen Waschplatz zu zimmern. Beispielsweise kann ein Aufsatzwaschtisch so gebaut werden, dass unterhalb der perfekte Platz für die Waschmaschine geschaffen wird.

Waschtisch Badezimmer

Soll die Waschmaschine in einem eigenen Schrank „versteckt“ werden, so kann beispielsweise ein Küchenschrank relativ einfach zu einem Waschmaschinenschrank umfunktioniert werden. Dieser kann je nach Gestaltung des Badezimmers sowohl mit Türen als auch mit einem kleinen Vorhang in der Lieblingsfarbe ausgestattet werden. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Waschmaschine unterm Waschtisch: Das muss man beachten

Stellt man sich seinen Waschtisch mit integrierter Waschmaschine selbst zusammen, so sollte darauf geachtet werden, dass der Schrank die Funktion der Geräte nicht behindert. Die Waschmaschine sollte nicht eingepfercht werden, sie braucht genug Platz zum Schleudern und es müssen natürlich die Leitungen so gelegt werden, dass die Schläuche beim Platzieren der Waschmaschine nicht geklemmt, geknickt oder blockiert werden.

Platziert man die Waschmaschine unter dem Waschtisch, so sollte auf jeden Fall der Platz oberhalb der Maschine genutzt werden. Beispielsweise mit einem Spiegelschrank, Hängeschrank, Körben etc. hier können dann auch gleich Waschmittel, Weichspüler und Co untergebracht werden.

Waschmaschine & Trockner als Turm

Wer wenig Platz hat und dennoch nicht auf einen Trockner verzichten möchte, kann aus den beiden Geräten einen Turm bzw. eine Säule bauen. Hier bieten sich verschiedene Möglichkeiten an:

Zwischenbausatz oder Zwischenbaurahmen

Viele Markenhersteller bieten sogenannte Zwischenbausätze an, die dafür gedacht sind den Trockner auf die Waschmaschine zu stellen und die beiden Geräte sicher miteinander zu verbinden. Diese Bausätze bestehen meist aus einer Platte mit ausziehbarem Fach. Befestigt werden sie entweder mittels Schrauben oder Spanngurten. Wichtig ist, dass die Geräte dieselbe Größe haben – auf jeden Fall sollte der obenstehende Trockner nicht größer sein als die untenstehende Waschmaschine – und idealerweise sollten die Geräte vom selben Hersteller sein.

Trockner aufstellen

Quelle: Fotolia

Tipp: Ob deine Geräte stapelfähig sind und zusammenpassen erfährst du beim Händler des Vertrauens oder direkt beim Hersteller.

Achtung!

Waschmaschinen sind meist schwerer als Trockner und können noch dazu beim Schleudern wandern. Daher sollte der Trockner immer oberhalb der Waschmaschine platziert werden und niemals umgekehrt. Eine Anti-Rutschmatte kann dabei helfen, die Waschmaschine zu stabilisieren und das „Wandern“ verhindern.

Waschturm als Schrank

Auch Waschtürme lassen sich stylisch verkleiden bzw. in ein Schrankmöbel integrieren. Einige (Bad)möbelhersteller bieten Lösungen an, die genau zu diesem Zweck designt sind. In diesen Schränken können Waschmaschine und Trockner besonders schick verwahrt werden.

Turm aus Waschmaschine und Trockner

Waschtrockner: Ein Platz – zwei Geräte

Für manch kleine Wohnung ist auch ein Waschturm eine platztechnische Herausforderung. Aber was, wenn man dennoch nicht auf einen Trockner verzichten möchte? Dann ist ein Waschtrockner genau die richtige Lösung. Dieser ist ein Kombigerät aus Waschmaschine und Trockner und ist vor allem für kleine Wohnungen perfekt geeignet.

Waschmaschine

Moderne Waschtrockner sind wahre Multitalente. Aktuelle Markengeräte verfügen über verschiedenste Wasch- und Trockenprogramme und müssen sich auch in Punkto Energieeffizienz nicht mehr vor den Einzelgeräten verstecken. Dennoch sollte vor dem Kauf genau geprüft werden, für welche Füllmengen der Waschtrockner ausgelegt ist und ob es sich um ein modernes energiesparendes Gerät handelt.