Menu

Schnelle Feierabendküche

Schnelle Feierabendküche

Wenn’s gern mal ein bisschen schneller gehen darf mit dem Essen

Der Arbeitstag war lang, die Kassiererin im Supermarkt eher träge und die Lust auf einen ausgedehnten Abend vor dem Herd hält sich in Grenzen? Gerade zum Feierabend darf es dann doch etwas schneller gehen, was natürlich nicht heißen soll, dass man Fertiggerichte auf den Tisch bringen möchte. Vielmehr geht es darum, gesundes, raffiniertes Essen, schön angerichtet auch entspannt zu genießen – mit der Familie beim gemeinsamen Abendessen. Eine Studie vom Lebensmittelhersteller Merkur zeigt, dass in Österreichs Haushalten im Durchschnitt unter der Woche drei bis vier Mal gekocht wird und zwar meistens abends, also nach der Arbeit, am Feierabend.

An Rezepten fehlt es nicht

Rezepte für ein schnelles Abendessen gibt es unzählige Tausend. Aber mit der Rezeptauswahl ist es nicht getan. Denn vor einem Rezept steht noch der Einkauf, dann das Kochen und nach dem Essen wartet schließlich noch der Abwasch. Das bedeutet: Ein 35-Minuten-Rezept bringt alles in allem doch schnell einen Aufwand von gut einer Stunde. Jede Arbeitserleichterung ist deshalb ein Schritt hin zu einem gemütlichen Abend.

Was hilft dabei? Es gibt mehrere kleine und größere Helfer in der Küche, die ein schnelles, gesundes und leckeres Abendessen möglich machen. Dazu gehören gut gelagerte Lebensmittel im Kühl- oder Gefriergerät, damit der Wochenendeinkauf wirklich die Woche über schön frisch hält.

Dazu gehören aber auch ein Backofen, Kombigerät und ein Kochfeld, die im Handumdrehen heiß werden, wertvolle Zeit und Energie sparen, gern auch mit Zeitverkürzungsprogrammen. Klar! Bei einem Induktionskochfeld geht das Kochen natürlich noch einen Tick schneller – das bedeutet, das Essen am Feierabend kommt noch zügiger auf den Tisch. Und die Krönung sind natürlich Modulkochfelder. Unentschlossene müssen sich dann nicht mehr für nur ein Kochfeld entscheiden, sie können zwischen mehreren wählen:  bei der schnellen Feierabendküche hilft beispielsweise auch ein Induktions-Wok oder -Teppanyaki, Zeit zu sparen. So können gleich mehrere Zutaten und Komponenten zeitgleich und fix zubereitet werden.

Kochen ohne Stress, dafür mit viel Geschmack und Vitaminen

Ein Dampfgarer hilft dabei, Essen vitaminschonend und geschmacksintensiv auf den Tisch zu bringen. Der Dampfgarer gart besonders schonend: Gemüse und Beilagen landen bequem und in Windeseile auf dem Teller. Die Zutaten behalten ihre wunderbare Farbe, ihren Geschmack und ihre Vitamine.

Noch ein Vorteil: die zügige Reinigung. Ein Dampfgarer lässt sich leicht sauber machen, denn es werden keine Öle oder Fette beim Kochen verwendet – nur Wasserdampf. Auch das spart Zeit.

Klar ist auch: eine Mikrowelle zählt ebenfalls zu den nützlichen Helfern bei der schnellen Feierabendküche. Für sie ist Auftauen, Grillen, Dampfgaren oder Backen mit Heißluft kein Problem. Wer gar eine Wärmeschublade sein eigen nennen darf, der kann seine Teller und die bereits fertigen Speisen warm halten bis der letzte Teil des Essens fertig ist. Dann kann es auch schon losgehen, mit einem köstlichen Abendessen zum wohlverdienten Feierabend! Bleibt nur noch eine Frage: Wer macht sauber? Der Geschirrspüler natürlich! Die Dunstabzugshaube be- und entlüftet die Küche und neutralisiert die Gerüche.

Schönen Feierabend und guten Appetit!

Moderne Hausgeräte

Hier finden Sie moderne Hausgeräte:

Diese Hersteller bieten Backöfen an: