Menu

Sauberes Geschirr aus dem sauberen Geschirrspüler

Sauberes Geschirr aus dem sauberen Geschirrspüler

Händisches Geschirrspülen ist anstrengend und Geschirrspülmaschinen gibt es für fast jeden Geldbeutel.  Deshalb findet sich dieser praktische Küchenhelfer auch in so gut wie fast jedem Haushalt. Und jedes Mal wieder ist die Freude Groß, wenn man perfekt gereinigtes Koch- und Essgeschirr der Spülmaschine entnimmt, obwohl für das, womit man ihn vor dem Einschalten beladen hat – vorsichtig ausgedrückt –  das Prädikat „stark verschmutzt“ meist eine unverschämte Untertreibung ist.

Wenn Freude und Gläser trüb werden

Nicht selten kommt es aber vor, dass die Freude schon nach einigen Monaten des reibungslosen Betriebes getrübt wird. Und nicht nur die Freude – auch Gläser werden trüb, Pfannen und Töpfe nicht mehr richtig sauber und an Tellern und Besteck finden sich ab und an kleine Reste, die darauf schließen lassen, dass irgendetwas nicht mehr so gut funktioniert, wie es sollte:

Schmutziges Geschirr rein, sauberes Geschirr raus und nicht weiter darüber nachdenken.

Und genau das ist die Krux. Denn was logisch ist, wird leicht vergessen: Auch Geschirrspülmaschinen müssen von Zeit zu Zeit gereinigt werden, sonst klappts nicht mit dem sauberen Geschirr. Dazu gibt es spezielle Maschinenreiniger, die regelmäßig angewendet werden sollten – wir empfehlen, je nach Einsatz des Gerätes, eine Reinigung  im Abstand von einem bis drei Monate. Und wenn man schon dabei ist: Die Filter im inneren des Bottichs müssen auch gereinigt werden! Wie das geht, sehr ihr im Servicebereich

Überraschungen im Filter

In jedem Fall sollte man den – im Verhältnis zum händischen Abwaschen –  geringen Arbeitsaufwand investieren, um Essensreste am Geschirr und auf dem Besteck vor dem Einräumen zu entfernen. Das hält den Geschirrspüler länger sauber.  Moderne Geräte mit Verschmutzungssensoren verbrauchen dann weniger Energie und Wasser und die nächste Filterreinigung hält keine „Andenken“  mehr an das letzte Festmahl parat.

Das Energiesparprogramm kann mehr als nur Sparen

Übrigens: Wer sein Geschirr auf diese Art vorbehandelt und seine Maschine richtig pflegt, freut sich nicht nur über perfekte Spülergebnisse über viele Jahre, man kann auch viel öfter das Energiesparprogramm aktivieren, welches  für längere Einwirkzeiten bei niedriger Temperatur charakteristisch ist. So schont man Umwelt, Haushaltsbudget und empfindliches Geschirr gleichermaßen!

Viele weitere, wertvolle Tipps für die perfekte Pflege von Geschirr und Maschine finden sich hier: https://www.bewusst-haushalten.at/service/geschirrspuelen-leicht-gemacht/