Menu

Mythen Kühlen: Nutze deinen Kühlschrank richtig!

Mythen Kühlen: Nutze deinen Kühlschrank richtig!

Verbraucht ein leerer Kühlschrank mehr Strom als ein voller? Soll man Brot im Kühlschrank aufbewahren? Hält Nagellack länger, wenn er kühl gelagert wird? Bewusst-Haushalten hat sich auf die Suche nach Antworten gemacht.

Voll oder leer?

Ein voller Kühlschrank hat gegenüber einem leeren zwei wesentliche Vorteile: Der Energieverbrauch und der Stromverbrauch ist geringer. Wieso das so ist? Jedes Lebensmittel muss zwar gekühlt werden, der Luftaustausch beim Öffnen der Türe verbraucht aber viel mehr Kühlleistung und damit Strom. Wird die Tür eines vollen Kühlschranks geöffnet, geht weniger Energie verloren als bei einem leeren. Es findet nämlich kein großer Temperaturausgleich statt, da die bereits gelagerten Lebensmittel einen großen Luftaustausch verhindern bzw. weniger Luft in den Innenraum gelangt. Der meiste Stromverbrauch erfolgt also, wenn frisch eingekaufte Lebensmittel in den Kühlschrank gestellt werden. Ist der Kühlschrank voll, ist es nicht schwierig ein neues Produkt auf dieselbe gewünschte Temperatur zu kühlen. Ein Tipp von Experten: Geben Sie Styroporwürfel oder Kühlakkus in den Kühlschrank, sollte dieser bei Ihnen öfter leer als voll sein. Das ist die richtige Kühlschrankgröße.

Nagellack: gekühlt hält länger?

Ein Mythos, den man  immer wieder findet: Nagellack im Kühlschrank hält länger, als bei Raumtemperatur. Experten meinen, dass dies nicht der Fall ist.

Der Grund: Ist der Nagellack zu kalt…

  • … ist er beim Auftragen zu dickflüssig,
  • … trocknet schlechter und
  • … blättert schneller ab.

Liebe Frauen, nutzt den Kühlschrank lieber für Lebensmittel, damit beim Nägellackieren alles glatt geht. PS: Akkus haben ebenso wenig etwas im Kühlschrank verloren. Ohne Schutz einer Plastikbox, kann sich sogar schädliches Kondenswasser bilden.

Neuer Kühlschrank: ruhen lassen?

Sie haben einen neuen Kühlschrank, er steht schon auf seinem richtigen Platz und Sie fragen sich, wie es weitergeht? Am besten ist es, ihn einmal ruhen lassen, bevor Sie ihn das erste Mal einschalten. Zwar nicht den ganzen Tag, aber ein paar Stunden (ca. ein bis vier raten Experten). Diese Pause sollten Sie ihm schon gönnen. Der Grund ist das Kältemittel, welches sich durch einen Transport im Liegen erst wieder im Kompressor für die Inbetriebnahme sammeln muss. In der Betriebsanleitung Ihres Gerätes finden Sie die genauen Angaben für Ihren speziellen Kühlschrank.

Gekühltes Brot: schneller Schimmel?

Die einen würden ihr Brot niemals in den Kühlschrank legen, die anderen verpacken es in eine Plastik- oder Papierhülle und wieder andere geben es in den Kühlschrank, damit es weniger schnell schimmelt und länger hält. Was ist dran am Brot-Mythos? Brot schimmelt bei Raumtemperatur schneller als im Kühlschrank. Denn die Temperatur von drei bis fünf Grad Celsius, die im Durchschnitt im Kühlgerät herrscht, erschwert den Schimmelsporen das Wachstum. Auf der anderen Seite kann es passieren, dass das Brot austrocknet, dagegen hilft eine Plastikfolie, in der das Brot eingepackt wird. Die Kruste wird im Kühlschrank weicher, unser Tipp: Ab in den Toaster, dann wird’s knusprig. Durch das Rösten werden außerdem die Aromen reaktiviert. So bleiben Lebensmittel frisch.

Jedes Gemüse darf in den Kühlschrank

Nicht jedes Gemüse und Obst sollte im Kühlschrank gelegt werden. Für kälteunempfindliches Blattgemüse, Blumenkohl, Brokkoli, Lauch, Karotten, Salate, Spargel und Beerenobst ist das Gemüsefach ideal.

Besser lichtgeschützt bei Raumtemperatur gelagert werden Äpfel, Bananen, Mangos, Zitrusfrüchte, Auberginen, Gurken, Ingwer, Kartoffeln, Paprika, Tomaten und Zwiebeln. Sie sind kälteempfindlicher.

Stimmt es, dass…? Alles über Lebensmittel lagern.

Größerer Kühlschrank =
mehr Stromverbrauch?

Ein größerer Kühlschrank verbraucht nicht unbedingt mehr Strom. Der tatsächliche Stromverbrauch zuhause hängt stark von der Nutzung und vom Aufstellungsort des Kühlgeräts ab. Da ein halb leerer Kühlschrank einen größeren Energieverbrauch hat, als ein voller, ist also die richtige Gerätegröße ein wichtiger Faktor beim Kauf eines Kühlschranks. Als Richtwert gilt: Ein Ein-Personen-Haushalt benötigt rund 100-120 Liter Kühlraum und 50-80 Liter Gefrierraum, vier Personen brauchen 300-400 Liter Kühlraum, 200-300 Liter Gefrierraum. Die Kühl-Technologien entwickeln sich ständig weiter. Ein A+++ Kühlgerät verbraucht heute rund 60% weniger Strom als ein A-Gerät. A++ Modelle verbrauchen rund 40 % weniger Strom, A+ 20 % weniger Strom.

Null-Grad-Zone:
Bleiben Lebensmittel länger frisch?

Jeder, der bereits eine Null-Grad-Zone in seinem Kühlschrank hat, weiß, dass er nie wieder darauf verzichten will. Das hat seinen Grund: In der Null-Grad-Zone können frische Lebensmittel am längsten aufbewahrt werden: rohes Fleisch, Fisch, Geflügel, Wurst, Salat oder bestimmte Obstsorten halten bis zu drei Mal länger. In Null-Grad-Zonen oder Null-Grad-Fächern liegt die Temperatur fast bei 0 °C.  Die Bezeichnungen für Null-Grad-Zonen reichen von VitaFresh über BioFresh, PerfectFresh, LongFresh bis zu ZeroFresh und einigen mehr. So lange bleiben Lebensmittel länger frisch.

Kühlschrank für jeden Geschmack?

Sie trinken gerne Bier, deshalb bewahren Sie viele Dosen im Kühlschrank auf? Bei jeder Party möchten Sie der/die „Ice-Man/Woman“ sein? Ein Barfach, wo Sie direkt in den Kühlschrank reingreifen können, wäre für das ständige Nachfüllen der Getränke der Hingucker?

Moderne Kühl- und Gefriergeräte sind mit vielen praktischen Details ausgestattet. Vor dem Kauf gut überlegt, können Sie Ihren Kühlschrank exakt an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Mehr zu Flaschengitter, Dosenablage, Auszugswagen, Eiswürfelmaschine, Barfach, Wasserspender, Multibox, Gefriertablett, Serviertablett, Safes, Display, XL Boxen, Butterfach und flexiblen Gefrierraum finden Sie hier.

Wein im Kühlschrank

Sowohl für die kurzfristige als auch für die langfristige Lagerung von Weinen ist ein eigener Schrank dem herkömmlichen (Getränke-) Kühlschrank vorzuziehen. Das hat vor allem etwas mit der konstanten Temperaturzone zu tun, die Weinschränke halten. Herkömmliche Kühlschränke weisen eine Schwankungsbreite von mehreren Grad Celsius auf. Ein Weinlagerschrank bzw. Weinklimaschrank kühlt Rot- und Weißweine, Sekt und Champagner bei idealen Temperaturen längerfristig. Wahre Weinliebhaber können sogar bis zu 180 Flaschen in einem Weinkühlgerät lagern. In einem Weintemperierschrank bzw. Weinservierschrank werden Weine und Spirituosen hingegen kurzfristig gelagert und für das baldige Servieren auf optimale Temperatur gekühlt. Von +5 Grad Celsius für Weißweine bis +20 Grad Celsius für Rotweine weisen sie zwei oder drei unabhängige Temperaturzonen auf.

Gefrierfächer mit weniger als 4 Sternen: kein sicheres Einfrieren?

Gefrierfächer mit weniger als 4 Sternen eignen sich nur zum mittelfristigen Lagern von Lebensmittel. Was sagt die Gefrierleistung von Gefrierschränken überhaupt aus? Sie bezeichnet, wie viele Kilogramm Lebensmittel der Gefrierschrank oder die Gefriertruhe innerhalb von 24 Stunden auf -18°C einfrieren kann, ohne an Leistung zu verlieren.

 

HaushaltsgrößeNutzinhalt in Liter KühlteilNutzinhalt in Liter Gefrierteil (bei wenig Vorrat)Nutzinhalt in Liter Gefrierteil (bei viel Vorrat)
1 PersonHaushaltsgröße100-120Nutzinhalt in Liter Kühlteil50-80Nutzinhalt in Liter Gefrierteil (bei wenig Vorrat)100-130Nutzinhalt in Liter Gefrierteil (bei viel Vorrat)
2 PersonenHaushaltsgröße120-140 Nutzinhalt in Liter Kühlteil100-150Nutzinhalt in Liter Gefrierteil (bei wenig Vorrat)200-250Nutzinhalt in Liter Gefrierteil (bei viel Vorrat)
4 PersonenHaushaltsgröße300-400Nutzinhalt in Liter Kühlteil200-300Nutzinhalt in Liter Gefrierteil (bei wenig Vorrat)400-500Nutzinhalt in Liter Gefrierteil (bei viel Vorrat)

Tipp: Falls Sie bereits einen extra Gefrierschrank oder eine Gefriertruhe haben, kaufen Sie einen Kühlschrank ohne Gefrierfach, das spart Strom.

Liebherr Einbau Side-by-Side
Bosch Einbaukühlschrank
Siemens European Side-by-Side
Miele Side by side European Einbau
AEG Einbaukühlschrank
Elektrabregenz Side-by-Side Stand

Diese Hersteller bieten moderne Kühl- und Gefriergeräte an: