Menu

Kochen & Backen

Hilfe, ich kann nicht kochen!

Hilfe, ich kann nicht kochen!

Wie ein Dampfgarer mein Weihnachtsfest rettete

Oh, du meine Güte. Meine Family hatte sich zum Weihnachtsessen eingeladen. Sie wollten meine neue Luxusbleibe (btw, ich liebe sie!) sehen. Konnte ich irgendwie verstehen. Aber verdammt: Ich kann nicht kochen! Geht gar nicht, vor allem nicht für so viele! Nun hieß es improvisieren. Meine beste Freundin Kät musste her. Immerhin schuldete sie mir ja noch einen Riesengefallen (das Lifeball-Make-up habe ich ihr schließlich auch kurzfristig gezaubert). Hier ist meine persönliche Weihnachtsgeschichte: Über Kät, meine Familie und mich.

Ich war meganervös als die Familie meines Bruders, also er, seine Frau und meine vier kleinen Nichten und Neffen, um 18 Uhr vor der Tür standen. Kät hatte schon an Dampfgarer-geeigneten Rezeptideen getüftelt. Sie ist einfach großartig! Die Zutaten habe ich bereits besorgen lassen. Alles war da und ich bereit für meinen großen Auftritt. Kochschürzchen an und los gings. Welches Menü wir gemeinsam gekocht haben? Et voilá:

Die Vorspeise: Zweierlei Gemüse-Tartar

Karotten-Tatar:

  • 12 mittelgroße Karotten
  • 4 Schalotten
  • 1/2 Liter Karottensaft
  • 1 Eigelb
  • 2 EL mittelscharfer, feiner Senf
  • 4 EL Schmand (oder Créme fraiche)
  • 4 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 4 Zweige glatte Petersilie
  • Essig
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer

Sellerie-Tatar:

  • 1 großer oder 2 kleine Knollensellerie
  • 2 mittelgroße Äpfel
  • 4 EL Schmand
  • Saft einer Zitrone
  • ein Bund Schnittlauch
  • 6 EL Walnüsse
  • Meersalz
  • Pfeffer

Senfsauce:

  • 200 ml Schlagobers
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 4 EL mittelscharfer, feiner Senf
  • Meersalz
  • Pfeffer

Die Hauptspeise: Flugente mit Safran-Oliven

  • 8 kleine Flugentenbrüste à ca. 100-120 g
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 4 Majoranzweige

Safran-Oliven:

  • ca. 300 g schwarze, entsteinte Oliven (in Olivenöl eingelegt)
  • 2 Packungen Safranfäden (ca. 0,2 g)
  • Spritzer weißer Balsamico
  • etwas gezupfter Majoran zum Garnieren

Butterkartoffeln:

  • 1,5 Kilo vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 3 EL Butter
  • 4 Zweige gehackte, glatte Petersilie

Die Nachspeise: Walnussschmarrn mit geschmorten Pflaumen

  • 8 Eier (Kl. M)
  • 250 ml Milch
  • 140 g Mehl
  • 100 g gemahlene Walnüsse
  • 150 g feiner Zucker
  • 2 EL Sauerrahm
  • 4 EL gehackte Walnüsse
  • Salz
  • 100 g Butterschmalz
  • 100 g Butter
  • 100 g feiner Zucker
  • Staubzucker zum Bestreuen

Geschmorte Pflaumen:

  • 16 reife, schöne rote Pflaumen
  • 100 ml Kirschsaft
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • 1 Sternanis

Meine Freundin Kät kennt sich mit Kochen ein bisschen besser aus als ich. Während wir die Mise-en-place-Arbeiten (wieder einen Ausdruck für meinen Sprachschatz gewonnen!) erledigten, erzählte sie mir, wie sie auf die Rezepte gekommen ist. „Es musste etwas Festliches sein. Also nichts, was man jeden Tag kocht. Da ist das Karotten- und Sellerie-Tartar als Vorspeise optimal geeignet. Und Flugente schmeckt einfach hervorragend – aus dem Dampfgarer noch viel besser – und der Nachtisch sollte die Krönung des Menüs sein. Meine Wahl ist auf den guten heimischen Schmarrn mit Walnüssen für den weihnachtlichen Touch gefallen.“ Das Rezept für die Flugente mit Safran-Oliven hat Kät übrigens aus dem aktuellen Gourmet Extra des Frauenmagazins maxima, das für jeden eine Inspiration ist!

Zweierlei Gemüse-Tartar: Schnell. Gesund. Köstlich.

Kät erklärte mir, dass das Gemüse beim gewöhnlichen Kochen bis zu 45 Prozent der Vitamine und Nährstoffe verliert. Mit einem Dampfgarer bleiben diese erhalten, und nicht nur das: Geschmack, Farbe und Form bleiben bestehen. Ich war gespannt, wie das Gemüse ankommt. Wir schnitten Karotten und Sellerie in Stücke, füllten den Wassertank im Dampfgarer auf und schoben das Gemüse vorsichtig in das vorgeheizte Gerät.

So gehts:

Karotten-Tartar

    Die Karotten im Dampfgarer bissfest garen. In einem kleinen Topf die geschälten und gehackten Schalotten andünsten, mit dem Karottensaft aufgießen und kurz aufkochen. Etwas abkühlen lassen. Die Karotten aus dem Dampfgarer nehmen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken tupfen und fein schneiden. In einer großen Schüssel die Karotten mit dem Karottensaft und den Schalotten vermischen. Eigelb, Senf, Schmand, Paprikapulver, Cayennepfeffer und die gehackte Petersilie unterheben und mit Salz, Pfeffer, Essig, Öl abschmecken.

Sellerie-Tartar

    Knollensellerie schälen, im Dampfgarer bissfest garen. Die Äpfel schälen, entkernen, fein schneiden und mit dem Zitronensaft übergießen. Den Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden. Die Walnüsse fein schneiden und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten. Den Sellerie in kleine Würfel schneiden, mit den übrigen Zutaten vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Senf-Sauce

    Alle Zutaten in einem Topf verrühren, kurz aufkochen und abschmecken. Vor dem Servieren mit einem Pürierstab so lange mixen, bis die Senfsauce schaumig ist. Servieren: Die Tataren aus dem Gemüse jeweils mit einem Servierring auf den Tellern anrichten und mit dem Senfschaum vorsichtig beträufeln. Das Karotten-Tatar mit etwas geschnittener, glatter Petersilie bestreuen, das Sellerie-Tatar mit geschnittenen Walnüssen und einigen Schnittlauchröllchen garnieren. Jeweils 2 Kartoffelchips auf dem Tatar drapieren und sofort servieren.

Flugente mit Safran-Oliven: Zähe Ente? Von wegen!

Der schwierigste Teil des Menüs: unsere Flugente. Ich hatte gerade meinen Lippenstift erneuert, da war Kät fast schon fertig: gesalzen, gepfeffert, die Ente mit Majoranzweigen belegt und ab in den Dampfgarer. Das Automatikprogramm für Geflügel gewählt und wir konnten uns bequem anderen Vorbereitungen (den Butterkartoffeln und Safran-Oliven) widmen. Anbrennen, überkochen oder zerkochen? Fehlanzeige! In meinem mittlerweile absoluten Lieblingsküchenutensil kann das nicht passieren. Der Dampfaustausch, der in einem Topf oder Pfanne nicht stattfindet, macht perfektes Garen im Dampfgarer möglich.

So gehts:

    Die Kartoffeln waschen, halbieren und auf einem Blech im Dampfgarer garen. Herausnehmen, schälen. Entenbrüste auf der Hautseite einschneiden, salzen, pfeffern und beidseitig in Sonnenblumenöl anbraten. Das Geflügel im Bräter mit der Hautseite nach oben anordnen, mit Majoranzweigen belegen und im Dampfgarer bei ca. 200°C rund 5-6 Minuten (je nach Größe der Brüste) garen. Die geschälten Kartoffeln mit der geschmolzenen Butter vermengen und gehackte Petersilie dazugeben. Entenbrüste herausnehmen, ca. 5 Minuten rasten lassen. Die Kartoffeln mit geschmolzener Butter und der Petersilie vermengen. Oliven und Safran leicht erwärmen. Mit etwas Salz abschmecken. Die Entenbrüste aufschneiden und mit frischen Majoran bestreuen. Zusammen mit den Oliven und den Kartoffeln anrichten.

Walnussschmarrn mit geschmorten Pflaumen: Darfs ein bisschen mehr sein?

Mein Lieblingsgang ist das Dessert. Ich als größter Kaiserschmarrn-Fan, war von Käts Idee, einen Walnussschmarrn zuzubereiten, sofort einverstanden. Ein Gedicht ist er geworden! Seht selbst:

So gehts:

    Die Eier trennen. Eigelb in eine große Schüssel geben. Eiweiß bis zur Verwendung kalt stellen. Eigelb und Milch mit dem Schneebesen verquirlen. Dann Mehl, gemahlene Walnüsse, Zucker und Sauerrahm dazugeben und alles mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Eiweiß mit Salz steif schlagen. Den Eischnee mit einem Schneebesen vorsichtig unter den Teig heben. Das Butterschmalz in einer ofenfesten beschichteten Pfanne erhitzen und den Teig hineingießen. Die gehackten Walnüsse auf dem Teig verteilen. Tipp: Die Pfanne muss einen ofenfesten Griff haben, weil der Schmarrn im Ofen fertig gebacken wird. Den Schmarrn vorerst bei mittlerer Hitze auf dem Herd backen, bis die Unterseite goldbraun ist. Dann die Pfanne auf der mittleren Schiene in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen schieben und 10-15 Minuten fertigbacken (Umluft 160 Grad). Den Kaiserschmarrn mit zwei Pfannenwendern in Stücke teilen. Butterflocken und Zucker darüber verteilen und karamellisieren. Die Pflaumen waschen, halbieren und entkernen. In einem Topf den Kirschsaft mit Zucker und Speisestärke aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Die Pflaumen und die Gewürze dazu geben und bei schwacher Hitze 5 Minuten fertig garen. Den Walnussschmarrn mit den geschmorten Pflaumen auf den Tellern anrichten und mit Staubzucker bestreuen.

Das Weihnachtsessen: Ich bin glücklich, denn allen schmeckts und die Frisur sitzt

Ich bin glücklich, dass meine Familie gekommen ist. Um meinen Dampfgarer haben sie mich beneidet. „Aber wer hat denn schon so viel Platz in seiner Küche für ein zusätzliches Gerät?“,  fragte Karl. Tja, es gibt auch Kombigeräte: Dampfgarer mit Backofen oder Dampfgarer mit Mikrowelle.

Eins steht für mich fest:  Mit einem Dampfgarer ist Kochen so easy wie noch nie. Ab sofort genieße ich Dampf nicht nur in meiner Dampfkammer, sondern gare meine Speisen einfach, schnell und gesund daheim. Man gönnt sich ja sonst nichts!

Tamara Mascara und Kät bereiten Xmas-Menü im Dampfgarer zu
Tamara Mascara kocht Xmas-Menü mit Dampfgarer
Xmas-Menü im Dampfgarer
Tischdekoration für das Xmas-Menü von Tamara Mascara
Tamara Mascara und Kät bereiten Xmas-Menü im Dampfgarer zu
Tamara Mascara kocht Xmas-Menü mit Dampfgarer
Familie isst Xmas-Menü von Tamara Mascara
Tamara Mascara kocht Xmas-Menü mit Dampfgarer
Tamara Mascara und Kät bereiten Xmas-Menü im Dampfgarer zu
Tamara Mascara und Kät bereiten Xmas-Menü im Dampfgarer zu
Tamara Mascara macht Geschenke mit Kindern auf
Tamara Mascara isst ihr Xmas-Menü aus dem Dampfgarer
Familie isst Xmas-Menü von Tamara Mascara

Diese Hersteller bieten Dampfgarer an:

Who I am

Ich bin Tamara Mascara, Drag Queen, DJane, Host und Burlesque Dancer. Ich habe mich der Herausforderung gestellt, ein Weihnachtsmenü zu kochen. Zur Unterstützung holte ich mir meine Freundin Kät.

Hersteller

Das Forum Hausgeräte ist eine markenneutrale Interessengruppe der wichtigsten Hersteller und Importeure von Haushaltsgroßgeräten. Alle Mitglieder stehen für Markenqualität und bewusstes Haushalten mit modernen Hausgeräten.