Menu

7 Tipps für das Backen mit Kindern

7 Tipps für das Backen mit Kindern

Familienbloggerin Sabrina Sterntal von Starlights in the kitchen  hat uns 7 Tipps verraten wie Backen mit Kindern wunderbar klappt.

Bewusst-haushalten hat Sabrina besucht und einen Blick in ihre Küche  geworfen. Heute verrät uns Sabrina worauf es beim Backen mit Kindern ankommt und was ihre Familie am liebsten isst. Im kurzen Video öffnet Sabrina für uns die Tür zu ihrem Zuhause und lässt uns bisschen in ihren Alltag schauen.

7 Tipps wie Backen mit Kindern entspannt klappt

  1. Kinder einbeziehen: Aufgaben den Kindern übertragen und sie aktiv teilhaben lassen.
  2. Lieber Rührteig als Germteig: Lieber einfache Rezepte, die nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen, machen. So verlieren die Kinder nicht die Geduld und bleiben gern bei der Sache.
  3. Zutaten und ihre Herkunft spannend und kurzweilig erklären.
  4. Viel loben: Kinder backen richtig gern, wenn sie dabei oft gelobt werden, machen sie es noch viel lieber.
  5. Auf Sicherheit achten: Heiße Backbleche, flüssige Schokolade oder ein angesteckter Quirl sind Gefahrenquellen für Kinder, deshalb sollten Kinder nie ohne Aufsicht backen.
  6. Dekorieren & Verzieren: Für Kinder ist das einer der besten Momente beim Backen, deshalb unbedingt genug Zeit und Dekomaterial dafür einplanen.
  7. Am Schluss die Kinder das Ergebnis kosten lassen. Angefangen mit dem Abschlecken des Teigs vom Löffel bis hin zum fertig gebackenen Kuchen, wer probiert und testet freut sich gleich doppelt beim Backen.

Brownies und Muffins sind top, Marzipan und Fondant flop

Im Hause Sterntal kommen Kuchen aus Rührteigen, Brownies und Muffins super an. Aufwändige
Marzipan- oder Fondanttorten gibt es nicht. Dafür fehlt mir als Zweifach-Mama die Zeit und die Geduld“, erklärt Sabrina.

Sabrina ist 32 Jahre alt, Zweifachmama, Ehefrau, wohnt in Wiener Neustadt und bloggt seit 2012 auf Starlights in the kitchen über den Alltag als Mama, alltagstaugliche Gerichte, Basteln und Do-it-Yourself-Anleitungen.

Sie selbst beschreibt sich so: „Küchenfee. Hobbybäckerin. Planungsfreak. Plaudertasche. To-Do-Listen-Schreiberin. Naschkatze. Kaffeetrinkerin. Katzenmama. Ordnungshalterin. Morgenmensch. Natur-Brünette.  Glücklich verheiratet.  Zweifache Bubenmama.