Menu

Backofen warten

?

Problem mit dem Backofen?

Backofen warten

Die Innenbeleuchtung funktioniert nicht, der Backofen heizt nicht auf oder die Uhr lässt sich nicht einstellen? Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie viel Grad so eine Backofen-Tür aushält? Hier gibts die Lösungen und viele Tipps.

Problem: Zwischen den Türscheiben ist Kondenswasser.

Wenn im Ofen Essen gekocht wird, wird Feuchtigkeit freigesetzt. Diese Feuchtigkeit verlässt den Ofen durch Be- und Entlüftungskanäle, einschließlich der Tür. Dies bedeutet, dass es möglich ist, dass Flecken und Kondenswasser zwischen die beiden Türscheiben gelangen.
Tipp

Bei einigen Modellen kann die Tür zu Reinigungszwecken zerlegt werden.

Problem: Die Tür ist nicht gerade oder locker.

Falls die Tür Ihres Ofens nicht gerade ist, können Sie die Scharniere selbst anpassen. Lesen Sie dazu die Anweisungen in der Bedienungsanleitung. Wenn das Glas der Tür locker ist, überprüfen Sie, ob das Glas wie in der Bedienungsanleitung beschrieben wieder eingesetzt werden kann.

Tipp
Kaufen Sie zwei Schutzstreifen, wenn bei Ihrem Backofen an der Seite heiße Luft austritt.

Problem: Das Licht geht aus oder funktioniert nicht.

Es kann sein, dass Sie einen Backofen besitzen, bei dem sich das Licht nach einigen Sekunden abschaltet. Das ist oft werksmäßig eingestellt und dient der Energieeinsparung. Sie können in den Einstellungen aber auch festlegen, dass der Innenraum während des ganzen Garvorgangs beleuchtet ist.

Wenn das Leuchtmittel defekt ist, können Sie es selbst ersetzen. Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch.

Tipp
Wenn nach der Reinigung ein Drehknopf locker ist, hat sich möglicherweise die Klemmfeder im Inneren des Drehknopfes verschoben oder ist herausgefallen, wenn der Drehknopf zum Reinigen abgezogen wurde. Sie können dies möglicherweise selbst reparieren (Einsetzen/Platzieren der Feder), andernfalls müssen Sie einen neuen kaufen.

Warum wird die Tür oder Türblende sehr heiß?

Dies ist normal. Die Temperatur der Bedienblende kann so heiß werden, dass sie bis zu 60 °C über der Umgebungstemperatur liegt, so dass die Temperatur dieser Blende bei einer Umgebungstemperatur von z. B. 20 °C bis zu 80 °C erreichen kann.

Problem: Die Uhr lässt sich nicht einstellen.

Versuchen Sie das Gerät zurückzusetzen, indem Sie ca. eine Minute lang entweder den Stecker aus der Netzsteckdose ziehen oder die entsprechende Stromversorgung über die Sicherung unterbrechen. Wenn die Uhr ein blinkendes „0:00“ anzeigt, kann dies durch einen Stromausfall ausgelöst worden sein. Stellen Sie in diesem Fall die Uhr (siehe Benutzerhandbuch). Nach dem Einstellen der Uhr können Sie den Herd wieder normal verwenden.

Problem: Stromausfall.

Nach einem Stromausfall sollten Sie den Backofen neu programmieren. Es gibt aber einige Geräte, bei denen die Uhrzeit und weitere Einstellungen auch bei einem längeren Stromausfall – bis zu 200 Stunden lang – erhalten bleiben.

Problem: Kurzschluss bzw. Ausfall der Sicherung.

Das Gerät verbraucht maximal ca. 16 Ampere und muss separat angeschlossen werden. Ist es ordnungsgemäß angeschlossen, nehmen Sie Kontakt mit dem Kundendienst auf.

Problem: Mein Backofen heizt nicht auf.

  1. Überprüfen Sie, ob der Herd auf manuellen Betrieb eingestellt ist: Wenn der Herd nicht auf manuellen Betrieb eingestellt ist, muss ein Programm und/oder die Uhrzeit eingestellt werden.
  2. Überprüfen Sie, ob der äußere Heizkreis des oberen Heizelementes aufglüht: Das Heizelement im Inneren des Ofens besteht aus 2 Teilen: innerer Heizkreis für die Grillfunktion und äußerer Heizkreis für den Heißluftbetrieb. Bei Grillbetrieb ist es richtig, dass der äußere Heizkreis nicht aufglüht, weil dieser nur im Heißluftbetrieb aktiviert wird. Testen Sie die korrekte Funktion im Heißluftbetrieb. Der äußere Heizkreis glüht weniger stark auf als der innere Heizkreis, weil dieser über eine Leistung von (nur) 800 W verfügt, während der innere Heizkreis über eine Leistung von 1600 W verfügt.

Problem: Das Gerät lässt sich nicht einschalten oder schaltet sich während des Betriebes aus.

Das Problem kann mehrere Ursachen haben:
  1. Wenn das Display dunkel ist oder keine LED leuchtet, überprüfen Sie die Stromversorgung.
  2. Überprüfen Sie, ob der Herd auf manuellen Betrieb eingestellt ist.
  3. Wenn der Herd nicht auf manuellen Betrieb eingestellt ist, muss ein Programm und/oder die Uhrzeit eingestellt werden. Wenn dies nicht in Ordnung ist, versuchen Sie herauszufinden, welches Heizelement (Heißluft, oben oder unten) nicht funktioniert, und nehmen Sie Kontakt mit dem Kundendienst auf.

Problem: Abbruch Klimagarvorgang. Wie lange dauert das anschließende Restwasserverdampfen?

Das hängt von der Menge des im Tank verbliebenen Wassers ab. In jedem Fall aber ist das Restwasser nach spätestens 30 Minuten verdampft. Es kann sein, dass Sie nach dem nächsten Einschalten Ihres Backofens die Aufforderung erhalten, Restwasser zu verdampfen. Das passiert, wenn sich bei Abbruch des Klimagarens noch Wasser im Verdampfungssystem des Gerätes befindet. Das Gerät heizt nach Bestätigung auf und verdampft dadurch das verbliebene Restwasser.

Problem: Vergessen, den Backofen auszuschalten.

Bei Überschreiten einer maximalen Betriebsdauer schalten sich ausgewählte Backöfen automatisch aus – abhängig von der gewählten Betriebsart nach 6 oder 12 Stunden.

Warum zeigt mein Backofen automatisch 'Energiesparphase' an?

Einige Modelle zeigen gegen Ende der Garzeit auf dem Display des Backofens ‚Energiesparphase‘ an. Schon vor dem Ende der berechneten Garzeit schalten diese Geräte die Energiezufuhr ab und vollenden den Garprozess mit der im Gerät gespeicherten Hitze. Bei Eingabe einer Garzeitdauer oder Einsatz des Speisenthermometers geschieht das automatisch. Die gezielte Nutzung der Restwärme spart Energie.

Problem: Warum macht der Backofen nach Beendigung des Garvorgangs Geräusche?

Das ist normal. Lediglich das Kühlgebläse läuft für einige Zeit nach, damit sich nach dem Ausschalten keine Luftfeuchtigkeit im Garraum oder an der Bedienblende niederschlagen kann. Das Gebläse schaltet sich anschließend automatisch aus.

Warum macht der Backofen beim Klimagaren Geräusche?

Beim Klimagaren macht Ihr Backofen ungewohnte Geräusche, weil im Gerät Wasserdampf aufbereitet wird. Bei diesem Prozess können naturgemäß Geräusche entstehen: Nach dem Schließen der Tür saugt eine Pumpe Restwasser aus dem Einfüllrohr; so kann später nichts heraustropfen. Während der Aufheizphase wird zur Dampferzeugung Wasser erhitzt. Die damit verbundenen Geräusche sind völlig unbedenklich.

Tipp

Wenn Sie dem Backofen für das Klimagaren exakt die angeforderte Menge Wasser zur Verfügung stellen, verbleibt immer ein Rest im Vorratsbehälter. Durch diese zusätzliche Menge Wasser wird verhindert, dass der Backofen Luft statt Wasser ansaugt.

Problem: Bei Heißluft gibts eine ungleichmäßige Bräunung.

Prüfen Sie in dem Fall, ob der Fettfilter noch eingesetzt ist und entfernen Sie ihn gegebenenfalls beim Backen mit Heißluft.

Wenn ich vor dem Backofen stehe, bemerke ich einen leichten Luftstrom. Was bedeutet das?

Hier arbeitet das Gerätekühlsystem: Die aus dem Garraum abgeführte Luft wird mit kalter Raumluft vermischt, bevor sie über dem Griff ausgeblasen wird. So bleibt der Griffbereich angenehm kühl – und Sie sind vor Verbrennungen geschützt. Zudem schont das Gerätekühlsystem die innen liegenden Bauteile – für eine noch längere Lebensdauer.