Menu

Trockner reinigen

Trockner reinigen
?

So reinigen Sie Ihren Trockner

Im Bullauge jedes Trockners gibt es einen Feuchtigkeitssensor, den Sie nicht feucht abwischen sollten, da sonst der Sensor gestört wird. Den Gummi im Bullauge sollten Sie nur feucht reinigen, da sonst die Trockenleistung nachlässt. Die Flusen laden sich statisch auf, daher ist ein Leerlauf so wie bei einer Waschmaschine nicht notwendig.

So reinigen Sie die Siebe Ihres Trockners:

Es gibt bei Trocknern zwei verschiedene Flusensiebe. Das eine befindet sich in der Tür des Trockners, welches Sie nach jedem Trockengang per Hand leeren und reinigen sollten. Das zweite befindet sich links oder rechts unten. Benutzen Sie Ihren Trockner einmal pro Woche, sollten Sie ihn alle zwei Monate reinigen. Bei modernen Geräten meldet das Display, wenn das Flusensieb oder auch der Kondenswasserbehälter zu reinigen bzw. leeren sind.
Tipp

Vergessen Sie nicht, den Wärmetauscher in Kondensations- und Wärmepumpentrocknern regelmäßig zu reinigen. Bei Modellen mit selbstreinigenden Kondensatoren reinigt sich dieser pro Waschgang vier Mal. In anderen Geräten sind spezielle Filter integriert, die sicherstellen, dass keine Flusen in den Kondensator gelangen.

Wie entleere ich das Kondenswasser vom Trockner?

Das Kondenswasser wird automatisch abgepumpt, wenn es am Abfluss der Waschmaschine hängt. Ansonsten empfiehlt es sich, nach jedem Trockenvorgang den Kondenswasserbehälter zu leeren. Wenn es so weit ist, meldet das das Gerät und sie sehen den Hinweis am Display.

Haben Sie einen Wäschetrockner, müssen Sie den rund 5 Liter großen Tank nicht händisch ausleeren, da standardmäßig ein externer Ablauf für das Kondensationswasser bereits integriert ist. Das Wasser wird mit einem Schlauch direkt in den Abfluss oder Siphon geleitet.