Menu

Herd/Kochfeld warten

?

Sie haben ein Problem mit Ihrem Herd?

Herd warten

Der Topfhalter wackelt bei Ihrem Gaskochfeld oder eine Kochzone ist bei Ihrem Induktionskochfeld defekt? Haben Sie sich schon mal gefragt, warum Ihr Kochfeld an alle Kochzonen zündet? Wir haben uns auf die Suche nach Antworten gemacht.

Problem: Eine Kochzone meines Kochfeldes ist defekt.

Ein elektrisches Kochfeld wird in der Regel 2-phasig angeschlossen. Wenn eine Phase fehlt, funktionieren zwei Zonen nicht mehr. Wenn der Neutralleiter fehlt, funktionieren alle vier Zonen nicht. Es kann auch sein, dass die Sicherung einer Phase im Sicherungskasten Schuld an dem Problem ist.
  • Kombination Herd und Kochfeld: Besitzen Sie eine Kombination aus Herd und Kochfeld, prüfen Sie, ob ein Adapter im Lieferumfang enthalten war. Bei manchen Kombinationen ist er eingebaut, wird aber ansonsten nicht verwendet.
  • Induktionskochfeld: Wenn nur die große Kochzone bei Ihrem Induktionskochfeld betroffen ist, überprüfen Sie, ob die Pfanne einen ausreichend großen Mindestdurchmesser hat. Dieser sollte in der Bedienungsanleitung beschrieben sein. Wenn der Durchmesser zu klein ist, oder der Boden der Pfanne nicht genügend magnetisierbares Material enthält, ist es möglich, dass die Kochzone in einer hohen Stufe nicht funktioniert.

Problem: Mein Gaskochfeld hat eine Gasundichtigkeit.

Das Problem kann entweder außen oder innerhalb des Gerätes sein. In beiden Fällen ist es wichtig, dass Sie das Gerät erst wieder benutzen, wenn es repariert wurde. Schließen Sie die Gasversorgung zum Gerät.

  • Gasundichtheit außerhalb des Gerätes: Lassen Sie einen zertifizierten Gasinstallateur kommen.
  • Gasundichtigkeit innerhalb des Gerätes: Lassen Sie dieses Problem von einem Service-Mitarbeiter reparieren.

Problem: Auf meinem Kochfeld wackelt der Topfhalter.

Wenn der Topfhalter auf Ihrem Kochfeld wackelt, können Sie folgendermaßen vorgehen:

  1. Überprüfen Sie, ob sich Brenner und Brennerdeckel in der richtigen Position befinden.
  2. Überprüfen Sie dafür die Kerben an der Unterseite des Topfhalters.
  3. Überprüfen Sie auch (z. B. auf der Küchenarbeitsplatte), ob der Boden der Pfanne gerade ist.
Tipp

Gut zu wissen: Gegossene oder verschweißte Topfhalter können nicht so hergestellt werden, dass sie vollständig eben sind. Selbst wenn sie eben wären, können sie sich durch die heiße Gasflamme immer wieder leicht verziehen. Sie können daher sowohl auf der Unterseite (zum Kochfeld hin) als auch auf der Oberseite (Topfseite) um 1 bis 2 mm abweichen. Wenn die Abweichung größer als 1–2 mm ist, sollten Sie ein neues Teil kaufen.

Warum zündet mein Kochfeld an alle Kochzonen?

Es ist normal, wenn alle Kochzonen gleichzeitig gezündet werden, auch wenn Sie nur eine bestimmte Kochzone zünden. Es wird jedoch nur die gewünschte Kochzone aufflammen, da nur diese Kochzone mit Gas versorgt wird. Halten Sie die Taste zum Zünden mindestens 3 Sekunden lang gedrückt.

Problem: Mein Kochfeld macht seltsame Geräusche.

Tickendes oder pfeifendes Geräusch:

Problem: Das Köcheln funktioniert nicht.

Moderne Kochfelder sind so leistungsstark, dass es oft in der niedrigsten Stufe nicht möglich ist, Nahrungsmittel nur köcheln zu lassen.
Tipp

Verwenden Sie eine Warmhalteplatte, die Sie in Haushaltswarengeschäften erwerben können.

Problem: Eine Kochzone wird zu heiß.

Es kann sein, dass Sie die Ankochautomatik eingeschaltet haben. Damit kann das Kochfeld mit einer niedrigen Temperatur eingeschaltet werden, z. B. 3, aber das Gerät geht „eine zeitlang“ direkt zu Stufe 9. Deshalb kann es sein, dass Sie denken, die Kochzone wird sehr heiß.

Problem: Mein Kochfeld schaltet sich regelmäßig aus.

Bei Auswahl/Verwendung einer niedrigen Leistungsstufe schaltet sich die Kochzone regelmäßig ein und aus (taktet). Dies ist z. B. erkennbar am Knacken des internen Relais, das die Kochzone steuert oder am Verblassen der Ausleuchtung der Glaskeramik-Kochzone (ohne Topf) oder durch einen regelmäßig wiederkehrenden Summtom bei Induktion.

Problem: Mein Gaskochfeld geht im Betrieb aus.

Zündet es nicht?

Problem: Mein Kochfeld lässt sich nicht starten.

Neuinstallation:

Tipp

Prüfen Sie, ob die Kindersicherung oder die Verriegelung des Herdes aktiviert ist. Sollte dies der Fall sein, führen Sie eine Deaktivierung anhand der Gebrauchsanweisung durch. Bei autarken Kochfeldern kann die Verriegelungsfunktion oder die Inbetriebnahmesperre aktiviert sein. Entnehmen Sie bitte auch hier der Gebrauchsanweisung, wie Sie die Verriegelung oder Inbetriebnahmesperre deaktivieren.

Problem: Mein Kochfeld erkennt die Pfanne nicht.

Die Pfanne muss für Induktionskochfelder geeignet sein und bestimmte Materialeigenschaften erfüllen, für jede Kochzone einen Mindestdurchmesser und eine Mindeststärke, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben. Sie können die korrekte Funktion mit einem gusseisernen Topf oder Pfanne selbst überprüfen. Wenn diese vom Kochfeld korrekt erkannt wird, liegt das Problem beim Topf oder Pfanne. Sie sollten sich deshalb an den Verkäufer der Pfanne wenden.

Problem: Mein Kochfeld zündet nicht.

Wenn Ihr Kochfeld nicht mehr zündet, kann das unterschiedliche Gründe haben:
  • Das Kochfeld muss an die Stromversorgung angeschlossen werden, damit es zünden kann. Überprüfen Sie, ob Strom aus der Netzsteckdose kommt.
  • Überprüfen Sie, ob der Brennerdeckel korrekt positioniert ist und die Brennerteile richtig zusammengebaut sind.
  • Wenn Sie das Kochfeld vor Kurzem gereinigt haben, ist es möglich, dass sich noch Wasser im Brenner oder dem Brennerdeckel befindet. Die Brenner müssen trocken und sauber sein. Stellen Sie sicher, dass die Flammenöffnungen frei und trocken sind.
  • Möglicherweise wurde auch die Taste nicht ausreichend gedrückt, oder es wird zu viel Gas eingeleitet, um es zu entzünden. Halten Sie die Zündtaste mit halber Gasflamme für 10 Sekunden gedrückt.
  • Wenn Sie Ihre Gaskochmulde einige Zeit nicht verwendet haben und die Brenner nicht mehr zünden, befindet sich möglicherweise Luft in der Gasleitung. Wiederholen Sie den Zündvorgang einfach einige Male.

Wenn der Heizkörper nicht durchgehend rot leuchtet, ist er kaputt?

Nein, es ist alles in Ordnung. Die sichtbaren Lücken sind Kennzeichen für die besondere Konstruktion der Heizkörper; sie haben keinen negativen Einfluss auf die Wärmeverteilung.

Problem: Die Sensortasten reagieren zu träge/schnell.

Wenn Ihnen die Reaktionsgeschwindigkeit der Sensorfelder zu langsam oder zu schnell ist, können Sie sie individuell programmieren.