Menu

Herd/Kochfeld reinigen

?

Wie reinige ich meinen Herd/Kochfeld?

kochfeld reinigen

Ein Kochfeld kann schnell zerkratzt aussehen, wenn man die falschen Utensilien zum Reinigen verwendet. Welche das sind , und wie das Kochfelder reinigen richtig gemacht wird, erfahren Sie hier.

Wie reinige ich Edelstahl und Ceran?

  • All-day-Reinigung: Zur täglichen Reinigung können Sie entweder einen Edelstahlreiniger bzw. eine Edelstahlpolitur, ein flüssiges Reinigungsmittel oder einen Allzweckreiniger verwenden. Spülen Sie das Putzmittel mit klarem Wasser ab und wischen Sie es mit einem weichen, fusselfreien Tuch trocken.
  • Hartnäckige Wasserflecken: Verwenden Sie für hartnäckige Flecken Essigreiniger.

Bei Scheuerpads, Scheuermittel, Scheuermilch, Stahlwollepads, Drahtbürsten und rauhen Hand- oder Papiertüchern können Schäden auftreten.

Tipp

Reinigen Sie Ihre Kochplatten gleich nach der Benutzung und heizen Sie sie nicht nochmal auf, da sich sonst der Schmutz verfestigt. Auch Zucker einbrennen, ist keine Lösung.

Tipp
Flecken auf der Glasplatte sehen manchmal aus wie Beschädigungen, Sie können sie aber mit einem speziellen Schaber und Reiniger entfernen. Verschmutzungen oder Verfärbungen auf Emaille können mit einem Scheuermittel entfernt werden.

Wie reinige ich ein Gaskochfeld?

Ein Gaskochfeld ist nicht so sensibel wie Edelstahl und Ceran. Bei hartnäckigen Flecken können Sie auch eine Drahtbürste und Scheuermittel anwenden. Verfärbte oder fleckige Gasbrenner lassen sich mit einem Chromreiniger reinigen. Achten Sie darauf, dass die Brennerlöcher und -schlitze nicht verstopft werden. Die Edelstahlmulde können Sie mit einem Schwammtuch, warmem Wasser und etwas Handspülmittel schonend reinigen. Fest anhaftender Schmutz lässt sich leichter entfernen, wenn Sie ihn vorher einweichen.

Tipp

Durch hohe Temperaturen hervorgerufene Verfärbungen der Herdplatte sind normal. Der Rand ist aus Edelstahl gefertigt, um zu vermeiden, dass er rostet. Geben Sie den Brenner oder auch den Topfhalter (prinzipiell Teile aus Gusseisen) nicht in den Geschirrspüler, da Reinigungsmittel und Salz Rostbildung fördern. Idealerweise reinigen Sie Brennerdeckel und Topfträger nach jeder Benutzung: Weichen Sie die Bauteile am besten in einer heißen Wasser-Spülmittellauge ein, um Schmutzpartikel zu lösen. Reinigen Sie die Elemente anschließend mit einem nicht scheuernden Schwamm. Alle Teile sollten gründlich trocknen, bevor Sie sie wieder am Gerät installieren.

Gibt es ein Kochfeld, welches sich leicht reinigen lässt?

Ja, besonders einfach ist die Reinigung bei einem Induktionskochfeld. Da die Wärme direkt im Topfboden erzeugt wird, bleibt das Kochfeld selbst relativ kühl. Daher können selbst übergekochte Speisen nicht einbrennen und lassen sich einfach wegwischen.

Tipp

Grundsätzlich sollten Sie Töpfe und Pfannen nicht über das Kochfeld ziehen, sondern stets anheben, um die Glaskeramik zu schonen. Wenn Sie übergekochte Speisen direkt entfernen, verhindern Sie das Einbrennen (Achtung: Die Kochzonen können sehr heiß sein). Hartnäckige Verschmutzungen lassen sich mit einem Glasschaber entfernen. Im Anschluss sollte das abgekühlte Kochfeld mit einem speziellen Glaskeramikreiniger gesäubert werden.

Wie vermeide ich Kratzer auf Glaskeramik?

  • Verwenden Sie nur Töpfe und Pfannen mit glattem Boden. Raue Topf- und Pfannenböden können die Scheibe verkratzen.
  • Heben Sie Kochgeschirr grundsätzlich an und ziehen Sie es nicht über die Glaskeramikscheibe.
  • Halten Sie das Kochfeld von Salz, Zucker und Sandkörnern (vom Gemüseputzen) sauber; dadurch können Kratzer entstehen.
  • Vermeiden Sie, dass Zucker, zuckerhaltige Speisen, Kunststoff oder Alufolie auf das heiße Kochfeld gelangen. Sollte dies einmal passieren, schalten Sie das Kochfeld sofort ab und schaben Sie die Verschmutzungen im heißen Zustand mit einem Glasschaber sorgfältig ab.

Wie kann ich das Tepan möglichst einfach reinigen?

Möglichst sofort nach dem Braten sollten Sie grobe Verschmutzungen vorsichtig mit dem Bratenwender/Spachtel entfernen. Während die Platte abkühlt, mit Spülmittellauge die Verschmutzungen auf der Fläche aufweichen. Vom ausgekühlten Tepan können Sie die restlichen Verschmutzungen dann leicht mit einem feuchten Tuch abwischen. Leichte Hitzeschattierungen lassen sich mit einigen Tropfen Edelstahl-Reinigungsmittel (ohne Scheuerpartikel) entfernen.

Tipp

Um Kratzer zu verhindern, immer in Schliffrichtung der Edelstahl-Platte arbeiten.

Wie pflege ich meine Pfannen und Bräter am besten?

In Pfannen und Brätern sollten Sie ausschließlich Kunststoff- oder Holzbesteck benutzen, um die Antihaft-Versiegelung nicht zu beschädigen. Kein Metallbesteck oder spitze Gegenstände verwenden. Zum Reinigen des Bräters reicht heißes Wasser und evtl. etwas Spülmittel. Verwenden Sie keine kratzenden Schwämme oder scheuernde Reinigungsmittel.