Menu

Backen leicht gemacht

?

So geht beim Backen nichts schief

Backen leicht gemacht

Kann man sich an der Backofentür verbrennen? Welche Backformen sind geeignet und wie setze ich das Backblech richtig ein? Und was muss man bei einem Speisethermometer beachten? Hier gibts die Antworten.

Wie setze ich ein Backblech richtig ein?

Ein Backblech sollten Sie immer mit der abgeschrägten Seite nach vorne einsetzen. Die Schrägseite dient zur Garprobe, Kuchen und Kekse lassen sich so besser anheben und kontrollieren. Welche Ebene gewählt wird, ist vom Rezept abhängig.

Können sich Kinder an der Backofentür verbrennen?

Moderne Herde und Backöfen besitzen eine kühle Front: Die 3-fach- bzw. 4-fach-Verglasung der Backofentür bietet effektiven Hitzeschutz und somit Sicherheit vor Verbrennungen. Selbst bei hohen Temperaturen wie z.B. im Pyrolyse-Betrieb herrschen an der Backofentür niedrige Außentemperaturen. Einige Modelle haben auch eine Schlossfunktion, um Ihre Kinder vor Verletzungen bzw. Verbrennungen zu schützen. Hinweise zur Aktivierung und Deaktivierung finden Sie in Ihrer Gebrauchsanweisung.

Mit welchen Backformen erziele ich das beste Ergebnis?

Für das Backen eignen sich am besten dunkle Backformen aus Schwarzblech oder Email, da sie die Wärme besser übertragen als Weißblechformen. So entsteht eine schöne, gleichmäßige Bräunung.

Tipp

Es gibt Backbleche, die Sie dank der Antihafteigenschaften nicht einfetten oder mit Backpapier belegen müssen. Backpapier ist dann nur erforderlich bei Laugengebäck (die Natronlauge im Teig kann die Veredelung beschädigen) und bei Teig mit hohem Eiweißanteil (z.B. Biskuit, Baiser), da dieser leicht festkleben kann.

Warum ist es bei einigen Automatikprogrammen nicht möglich, eine Startzeit zu programmieren?

Aus praktischen oder hygienischen Gründen ist die Vorprogrammierung einer Startzeit bei manchen Automatikprogrammen nicht möglich: Zum Beispiel sollten Fleisch, Geflügel, Fisch etc. nicht zu lange im zimmerwarmen Garraum verbleiben, da sich mit der Zeit Bakterien bilden könnten. Hefeteige sollten nach dem Aufgehen direkt gebacken werden, damit sie perfekt gelingen.

Was bedeutet Niedertemperaturgaren?

Niedertemperaturgaren ist ideal für empfindliche Fleischstücke vom Rind, Schwein, Kalb oder Lamm. Bei niedriger Temperatur und langer Garzeit wird das Fleisch schonend und sanft „auf den Punkt“ gegart.

Tipp

Braten Sie das Fleischstück zunächst auf dem Kochfeld scharf an. In dieser Zeit wird der Backofen samt Zubehör vorgeheizt. Beim anschließenden Niedertemperaturgaren im Garraum entspannt sich das Fleisch wieder. Der Saft im Inneren beginnt zu zirkulieren und verteilt sich gleichmäßig bis in die äußeren Schichten. Das Fleisch wird herrlich zart und saftig.

Was ist ein kabelloses Speisenthermometer?

Speisenthermometer überwachen die Temperatur im Kern von z.B. Fleischstücken, um das ideale Ende der Garzeit zu bestimmen. Das Speisenthermometer sendet Informationen an eine Antenne unterhalb der Garraumdecke. Um diese Kommunikation nicht zu stören, vermeiden Sie hohe und schmale Metallgefäße sowie metallische Gegenstände (z.B. Alufolie) oberhalb des Speisenthermometers. Glasdeckel können ohne weiteres verwendet werden. Achten Sie außerdem darauf, dass der Griff des Speisenthermometers nirgendwo aufliegt.

Tipp

Die Messspitze des Speisenthermometers sollten Sie möglichst genau in die Mitte des Fleischkerns stecken. Bei Geflügel eignet sich die dickste Stelle im Brustbereich. Die Messspitze sollte möglichst kein Fett, keine Sehnen und keine Knochen berühren; hier könnte eine verfälschte Temperaturmessung zum vorzeitigen Abschalten des Garvorgangs führen.

Wie kann ich die Aufheizdauer verkürzen?

Mit der Funktion Schnellaufheizen, die einige Geräte bieten, können Sie die Aufheizdauer Ihres Backofens verkürzen. Dadurch ist nicht nur Ihr heiß ersehntes Essen früher fertig, Sie sparen auch wertvolle Energie. Die Funktion ist je nach Modell separat anwählbar oder bereits in den Funktionen integriert.

Wie wird der Boden des Obstkuchens nicht zu feucht und die Oberfläche appetitlich gebräunt?

Einige Backöfen bieten Ihnen dafür eine hilfreiche Funktion: die Elektronische Feuchtereduktion. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, wird vermehrt Feuchtigkeit aus dem Garraum abgeführt. Sinnvoll ist das vor allem bei feuchtem Gargut, das eine krosse Oberfläche erhalten soll, z.B. tiefgekühlte Pommes frites oder Kroketten. Auch Obstkuchen mit feuchtem Belag gelingt Ihnen mit der Elektronischen Feuchtereduktion besonders gut.

Wie viel Gewicht kann eine Backofentür tragen?

Sie können unbesorgt einen gefüllten Braten in der Pfanne auf der Backofentür abstellen. Backofentüren von 60 cm hohen Geräten tragen bis zu 15 kg Gewicht (45 cm hohe Backöfen: 8 kg), sodass Sie die Tür problemlos als Abstellfläche nutzen können.

Was bedeutet Heißluft und Heißluft plus?

In der Betriebsart Heißluft wird durch permanente Luftumwälzung die Strahlungswärme von oben und unten genutzt. Sie erhalten hervorragende Garergebnisse beim Garen auf einer Ebene – ideal für empfindliche Speisen. Bei der Betriebsart Heißluft plus wird die Wärme durch einen Ringheizkörper hinter der Rückwand des Garraums erzeugt. Die Speisen garen im heißen Luftstrom; Sie können auf bis zu drei Ebenen gleichzeitig backen und braten.