Menu
Waschen & Trocknen

Maschinenpflege und Sicherheit

1

3-fach-Schutz vor Wasserschäden

Es gibt unterschiedliche Systeme, um teuren Wasserschäden vorzubeugen:

  • Einfacher Wasserschutz: doppelwandiger Zulaufschlauch, der gegebenenfalls Wasser durch eine zweite Schlauchwand auffangen kann.
  • Mehrfachwasserschutz (MWS): besteht aus einem elektrisch gesteuerten Zulaufventil mit Sicherheitsniveauschalter. Stoppt an der Verschraubung zum Wasserhahn.
  • Vollwasserschutz (VWS oder WPS): bietet noch mehr Sicherheit. Die Produkte sind zusätzlich gegen Undichten am Gerät sowie Auslaufen am Zulaufschlauch geschützt. Selbst bei abgeschalteter Waschmaschine wird eine Störung erkannt und eventuell mit einem akustischen Alarm signalisiert.
TIPP

Achten Sie auf eine Wasserschutzgarantie des Herstellers!

Familien mit Kleinkindern
2

Keine Gefahr für neugierige Helden

Mit einer Programmverriegelung kann das Programm nur durch Drücken der Ein/Aus-Taste geändert werden. Zusätzlich lässt sich das Bedienfeld komplett sperren. Manche Geräte sind mit Türsicherungen ausgestattet, das ein Öffnen auch von Innen ermöglicht, sollte ein Kind in dem Trockner gefangen sein. Ein Pincode schützt vor Fremdnutzung oder neugierigen Kinderhänden.

Doppelverglasung bei Türen

Sowohl Waschmaschinen als auch Trockner der neueren Generationen weisen Glastüren auf. Dies sieht nicht nur schön aus, sondern ist dank Doppelverglasung auch absolut sicher gegen zu große Wärmeentwicklung an der Außenseite. Das Bullauge – und generell die Gehäuseoberfläche von Trocknern und Waschmaschinen – bleibt außen immer schön kühl und bietet so auch Kindern Sicherheit.

3

3D-Balancesystem

Markengeräte haben ein integriertes Balancesystem (“Umwuchtkontrolle”), das heißt 3D-Sensoren registrieren die Stabilität der Waschmaschine vor allem beim Schleudern. Sobald die Wäsche in der Trommel ungleichmäßig verteilt ist, wird der Schleudervorgang unterbrochen und die Textilien neu verteilt. Das Gerät hat damit einen sicheren Stand und kann weder „wandern“ noch stark vibrieren.

Übrigens: Die Heizelemente sind bei Markengeräten mit einem Sicherheitssystem ausgestattet, das vor Überhitzung schützt. Dadurch ist es äußerst langlebig und die Wäsche wird genau mit der gewünschten Temperatur gewaschen.

maschinenpflege waschmaschine 4

Tipps für ein langes Waschmaschinenleben

Damit Ihre Waschmaschine lange bei gleichbleibender Leistungseffizienz funktioniert, empfehlen Hersteller einige einfache Maßnahmen zur Maschinenpflege:

  • Fremdkörperfalle regelmäßig entleeren: Waschmaschinen haben keine Filter und Siebe mehr, sondern eine so genannte Fremdkörperfalle, die einfach zu erreichen und zu reinigen ist.
  • Taschen der Wäschestücke leeren und Wäschenetze für kleine Teile, vor allem BHs (Bügel), verwenden.
  • Hygieneprogramm: Eigene Programme zur Selbstreinigung garantieren ein hygienisch sauberes Innenleben und sichern die Langlebigkeit der Waschmaschine. Durch das Aufheizen des Geräts auf 70°C werden sämtliche Verschmutzungen gelöst und aus der Maschine geschwemmt.
  • Trommelreinigungsprogramme: Ausgewählte Waschmaschinen verfügen über ein Gerätepflege-Programm, das Flusen aus der Trommel spült oder das Gerät hygienisch gereinigt. Hierfür stehen auch spezielle Reiniger zu Verfügung. Für die Trommelreinigungsprogramme können Temperaturen von kalt, 40°C und 90°C gewählt werden.