Menu

„Auch der Trockner zog mit ein“

„Auch der Trockner zog mit ein“

Familienbloggerin Sabrina Sterntal von Starlights in the kitchen  hat uns verraten, was bei ihr partout nicht in den Trockner kommt und wie viel Wäscheladungen sie mit 2 Kindern pro Woche ungefähr wäscht und trocknet.

Sie selbst beschreibt sich so: „Küchenfee. Hobbybäckerin. Planungsfreak. Plaudertasche. To-Do-Listen-Schreiberin. Naschkatze. Kaffeetrinkerin. Katzenmama. Ordnungshalterin. Morgenmensch. Natur-Brünette.  Glücklich verheiratet.  Zweifache Bubenmama.

Sabrina ist 32 Jahre alt, Zweifachmama, Ehefrau, wohnt in Wiener Neustadt und bloggt seit 2012 auf Starlights in the kitchen über den Alltag als Mama, alltagstaugliche Gerichte, Basteln und Do-it-Yourself-Anleitungen.

„Mit der Gründung der Familie zog auch der Trockner bei uns ein. Denn die Wäschemengen mit zwei Kindern sind riesig. Ich schwöre da auf das Express-Programm des Trockners“, erklärt Sabrina. So kann man locker und bequem täglich eine Wäscheladung trocknen und wieder für den Einsatz in den Schrank packen – ohne dass man ständig Wäsche auf den Wäscheständer packen muss und wieder abnehmen. „Das Beste: die Wäsche kommt flauschig aus dem Trockner und das lästige Bügeln bleibt erspart“, so Sabrina. Der Trockner ist im Haushalt Sterntal inzwischen ein fester Bestandteil der Familie.

Bewusst-haushalten hat Sabrina besucht und einen Blick in ihre Küche geworfen. Heute verrät uns Sabrina worauf es beim Backen mit Kindern ankommt und was ihre Familie am liebsten isst. Im kurzen Video öffnet Sabrina für uns die Tür zu ihrem Zuhause und lässt uns bisschen in ihren Alltag schauen.

Was Sie über den Trockner wissen sollten: